Das TUS Jahr Bad Gleichenberg verspricht viel Interessantes

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Andreas Stocker und sein Zwillingsbruder verstärken das Team. Andreas Stocker und sein Zwillingsbruder verstärken das Team.

Der steirische Regionalligist TUS Bad Gleichenberg hat die Winterpause genützt, um personaltechnisch ordentlich aufzurüsten. Trainer Georg Kaufmann bleibt dem Verein für weitere 2,5 Jahre erhalten. Ebenso wurde der Sponsorenvertrag mit dem Kurhaus Bad Gleichenberg verlängert. Beim ers­ten Heimspiel am 10. März gegen die Sturm Graz Amateure gibt es zudem ein echtes Highlight: Die Präsentation der neuen Torhymne und eines eigenen Fansongs. Mit Patrick Schlatte, Martin Weber, Michael Noggler und Aljosa Fekonja verlassen den TUS Bad Gleichenberg gleich vier etablierte Stammspieler.

Nun setzt der TUS Bad Gleichenberg auf Nachwuchs­talente: Der 18-jährige Thomas Lag­eder aus Kirchberg/Raab ist eine echte Nachwuchshoffnung. Auch der 17-jährige Georg Schantl aus Mettersdorf hat bereits eine spannende Vergangenheit, er war zuletzt bei den GAK Juniors unter Vertrag. Außerdem verstärken die Zwillingsbrüder Andreas und Bernd Stocker den Verein. Und auch das Betreuerteam wurde erweitert: Oliver Handler verstärkt den Verein seit Kurzem als Co-Trainer, Markus Flierl als Physiotherapeut. Treu der Vereinsphilosophie will man in Zu­kunft noch stärker auf junge Talente aus der Region setzen. Das erste Auf­bauspiel fand bereits statt und konnte auch gewonnen werden. Weitere Aufbauduelle fin­det man auf der Facebook-Seite.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"