Bereichsfeuerwehrverband Hartberg war 3274 Mal im Einsatz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Oberbrandrat Johann Hönigschnabl und Brandrat Thomas Gruber (3.u.4.v.l.) mit den Ehrengästen. Oberbrandrat Johann Hönigschnabl und Brandrat Thomas Gruber (3.u.4.v.l.) mit den Ehrengästen.

Kürzlich fand die Präsentation des Bereichsfeuerwehr-Leistungsberichtes für das Jahr 2017 in der Bezirkshauptmannschaft in Hartberg statt. Dazu konnte OBR Johann Hönigschnabel neben den Wehrkommandanten und ihren Stellvertretern auch etliche Verantwortungsträger des öffentlichen Lebens willkommen heißen. Darunter LAbg. Hubert Lang, BH Mag. Max Wiesenhofer, Bgm. Marcus Martschitsch und Bezirkspolizeikommandant Martin Spitzer. Hönigschnabel konnte für das Jahr 2017 eine erfolgreiche Bilanz präsentieren: So haben von den 3.250 Mitgliedern der 43 Freiwilligen Feuerwehren und der drei Betriebsfeuerwehren im Bezirk insgesamt 3.274 Einsätze geleistet, was gegenüber 2016 ein Plus von 100 Einsätzen bedeutet. Einige Großereignisse wie starke Unwetter, Hochwasser und Sturmschäden aber auch Verkehrsunfälle stellten besondere Herausforderungen für die freiwilligen Einsatzkräfte dar. Die Grußredner mit LAbg. Hubert Lang hoben in ihren Wortmeldungen die besondere Leistungsbereitschaft und den Zusammenhalt der Wehr- kameraden hervor und bedankten sich für den großartigen Einsatz.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"