Christbaum am Hauptplatz in Graz kommt aus Pischelsdorf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die 5-jährige Lea Marie aus Kulming durfte die erste Kerze entzünden. Die 5-jährige Lea Marie aus Kulming durfte die erste Kerze entzünden.

Anfang Dezember wurde zum einen der Christbaum am Grazer Hauptplatz illuminiert und zum anderen die Eiskrippe im Landhaus­hof eröffnet. Der Christbaum wur­de heuer von der Diözese Graz-Seckau gespendet und kommt aus dem Gemeindegebiet Pischelsdorf am Kulm. Erstmals schmückt nun eine 20 Meter hohe, 60-jährige Weißtanne den Platz vor dem Gra­zer Rathaus. Diese wurde mit mehr als 32.000 Lichtern ausgestattet. Neun Blechbläser der Marktmusikkapelle Pischelsdorf durften über den Dächern der Stadt Graz als Turmbläser vom Balkon des Rat­hauses die Illumination des Christbaumes musikalisch umrahmen. Einen besonderen Höhepunkt gab es für die 5-jährige Lea Marie Fiedler aus Kulming, die gemeinsam mit Bgm. Mag. Siegfried Nagl sowie Bischofsvikar Dr. Heinrich Schnuderl, die erste Kerze am Adventkranz entzünden durfte.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"