Kaindorf ist österreichweiter Sieger der Mobilitätswoche 2017

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Den ersten Preis holten sich die Kaindorfer im Rahmen der europäischen Mobilitätswochen 2017. Den ersten Preis holten sich die Kaindorfer im Rahmen der europäischen Mobilitätswochen 2017.

Seit dem Frühjahr beschäftigten sich Vertreter der Exekutive, der Gemeinden, der Schulen und die Eltern in Kaindorf mit dem Thema „Verkehrssicherheit” rund um das Schulzentrum. Der Aufruf, im Rahmen der europäischen Mobilitäts­wochen 2017, blühende Straßen zu malen, passte perfekt in das Kon­zept. Ziel war es aber, dass die Aktion einen längeren Wirkungsgrad erreicht. Deshalb wurde ge­meinsam mit dem Verein Ökoregion Kaindorf nach einer dauerhaften Mög-lichkeit gesucht. Mit Farben der Malerei Herbsthofer und Firma STO GmbH wurde eine tolle lang­fristige Lösung gefunden und die Firmen konnten auch als großartige Sponsoren gewonnen werden. Rund 300 Kinder aus den drei Bildungsstätten bemalten die Schulgasse in Kaindorf. So entstanden rund 400 Meter Girlanden an Blumen, Tieren und andern Symbolen. Der Aufwand hat sich gelohnt. Die Verkehrssicherheit wurde erhöht und das Projekt „Blühende Straßen” wurde österreichweit mit dem ers­ten Preis ausgezeichnet.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"