Das Regionalmandat zu halten, ist das Wahlziel der SPÖ

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
SPÖ-Wahlkreislistenführer NR Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger und der Bezirkskandidatin Gabriele Brugner. SPÖ-Wahlkreislistenführer NR Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger und der Bezirkskandidatin Gabriele Brugner.

Seit Dezember 2013 sitzt der Weizer Klaus Uwe Feichtinger für die SPÖ im Nationalrat. Bei der kommenden Wahl geht er als regionaler Spitzenkandidat ins Rennen. Das Ziel ist klar definiert: „Wir wollen das Regionalmandat, das bei der letzten Wahl mit rund 4.000 Stimmen abgesichert war, halten“, so sein Wahlziel.
Einzige Kandidatin aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ist Gabriele Brugner aus Hartberg, die auf der Regionalwahlkreisliste an elfter Stelle gereiht ist. Inhaltliche Schwerpunkte von NR Mag. Dr. Klaus Feichtinger betreffen u.a. das Halten und die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und der so­zialen Infrastruktur. „Die ganz­tägige Kinderbetreuung wird immer wichtiger“, so Feichtinger, der sich auch für eine steuerliche Entlastung von Familien einsetzen will.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"