Die Feistritz zeigt sich als wichtige Ressource der oststeirischen Region

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) A 14-Chef Johann Wiedner, Raumplanerin Gerlind Weber, Leader-Obmann Josef Singer beim 1. Flussdialog. (v.l.:) A 14-Chef Johann Wiedner, Raumplanerin Gerlind Weber, Leader-Obmann Josef Singer beim 1. Flussdialog.

Die Steiermark verfügt über eine 30.000 Kilometer lange Fluss- und Bachlandschaft, die auch Lebens- und Wirtschafts­raum für die Bevölkerung ist. Flüsse prägen die Regionen und stehen auch immer wieder im Zentrum unterschiedlichster Konflikte. Kürzlich fand der erste Flussdialog, die „Feistritzenquete“, im oststei­rischen Herberstein statt und es wurde anhand aktueller Themen die Bedeutung der Feistritz für die Entwicklung von Siedlungsraum, Landwirtschaft, Wirtschaft und Tourismus diskutiert. „Bei den Flüssen ist es wie beim Boden: Der ent­scheidende Punkt, um Nutzungskonflikte zu vermeiden, besteht in einer intelligenten Raumordnung. Wenn viele Interessen auf­einanderprallen, müssen wir mit dem, was bereits vorhanden ist, nachhaltig umgehen. Mit der Feistritzenquete wollen wir einen lebhaften Diskurs starten“, betonte LR Johann Seitinger bei der Eröffnung des ersten Flussdialoges.
Über 300 interessierte TeilnehmerInnen aus den verschiedensten Bereichen besuchten die zwei­tägige Veranstaltung. Über die Ent­wicklung des ländlichen Raumes refe­rierte die Raumplanerin Gerlind Weber in ihrem Gastvortrag. „Die vielen Stolpersteine, die sich im urbanen und ländlichen Raum bei der Raumplanung auftun, sollten in Zukunft zu Trittsteinen werden. Ein gut funktionierendes und schnelles Internet steigert die Wettbewerbsfähigkeit und schützt auch vor Abwanderung“, so die Expertin, die auch dafür appelierte, dass der quantitative und qualitative Bodenschutz ein größeres gesellschaftliches Anliegen werden muss. „Flüsse, wie die Feistritz, sind immer auch als regionale Ressource zu verstehen. Für die Erhaltung ihrer vielseitigen Funktionen sind alle Ge­nerationen gefordert“, unterstrich Johann Wiedner, Leiter der Abteilung 14.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"