„10 Jahre S-Bahn Steiermark“ - eine Erfolgsgeschichte auf ganzer Linie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer und LR Anton Lang feierten in einem Sonderzug „10 Jahre S-Bahn Steiermark“. LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer und LR Anton Lang feierten in einem Sonderzug „10 Jahre S-Bahn Steiermark“.

Seit 2007 ist die S-Bahn Steiermark auf Schiene. Seither hat sie mit ihrer Strahlkraft das Mobilitätsverhalten der Menschen im ganzen Land verändert. Im Rahmer einer Sonderfahrt mit steirischen Journalisten in einem Son­­derzug der GKB von Graz nach Deutschlandsberg wurde das „10-Jahres-Jubiläum“ entsprechend gewürdigt. „Der damals eingeschlagene Weg zur Attraktivierung des Schienennahverkehrs hat neue Trends gesetzt. Nicht nur die Bahn, auch der RegioBus und die Stadtverkehre haben sich im Sog der S-Bahn äußerst positiv entwickelt“, freuen sich der für die Regionen zuständige LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer und der steirische Verkehrslandesrat An­ton Lang.
Anfangs noch belächelt ist die S-Bahn Steiermark mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus ein Leuchtturm im öffentlichen Verkehr. Seit dem Start haben zahlreiche zusätzliche Leistungsbestellungen bei den Partnerunternehmen ÖBB, GKB und Steiermärkische Landesbahnen, Infrastruktur-Verbesserungen, wie etwa die Inbetriebnahme der Koralmbahn von Werndorf bis Wettmannstätten, oder die Errichtung der Nahverkehrsdrehscheibe Graz Hauptbahnhof und auch der Einsatz einer neuen Fahrzeuggeneration - Stichwort City-Jets - haben die S-Bahn jedoch kon­ti­nuier­lich wachsen lassen. Über 44.000 Fahrgäste können derzeit durchschnittlich an einem Werktag in der S-Bahn begrüßt werden, das sind um 17.200 mehr, als noch vor dem Start der S-Bahn Steiermark. Im Endausbau sollen übrigens rund 80 Prozent mehr Kunden die S-Bahn nutzen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"