Die Musikschule in Vorau wurde nach Generalsanierung feierlich eröffnet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Jetzt macht das Proben wieder Spaß! Jetzt macht das Proben wieder Spaß!

In einer dreimonatigen Bauzeit wurde die Musikschule Vorau, die in der ehemaligen VS II untergebracht ist, in den vergangenen Sommerferien generalsaniert. In allen zehn Unterrichtsräumen und im Lehrerzimmer wurden die Fußböden saniert und schalldichte Türen eingebaut. Unlängst wurden die renovierten Räumlichkei- ten der Musikschule gesegnet und offiziell ihren Bestimmungen übergeben.
Mit dem Einleitungssatz „Wir sind angekommen“ begrüßte die Leiterin der Musikschule, MMag. Monika Hofstädter, alle anwesenden Gäste, die zur Eröffnungsfeier gekommen waren.
Nach einem kurzen Überblick über die einzelnen örtlichen Stationen seit der Gründung 1985, erging ein besonderer Dank an Bürgermeister Mag. Bernhard Spitzer und an den Gemeinderat, der die nötigen Voraussetzungen befürwortet und schließlich die Generalsanierung ermöglicht hat. Er brachte seine große Freude zum Ausdruck, dass nun auch nach der Sanierung der Volksschule, der Neuen Mittelschule und des Kindergartens, - die Musikschule eine harmonische und für den Instrumentalunterricht bestens ausgestattete Wirkungsstätte geworden ist. Neben Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Max Wiesenhofer, dem Bürgermeister der Trägergemeinde Pöllau Johann Schirnhofer, Landtagsabgeordneten und 2. Vizebürgermeister aus Vorau Anton Kogler, fand sich auch Landtagsabgeordneter Hubert Lang ein, der in Vertretung des Landeshauptmannes Hermann Schützenhöfer gekommen war.
LAbg. Hubert Lang wies in seiner Ansprache auf die Wichtigkeit eines umfassenden Bildungsangebotes in einer Region hin und unterstrich dabei die Bedeutung und die Wirkung der Musikschule.
Pfarrer Mag. Lukas Zingl segnete ein eigens für die Schule angefertigtes Kreuz und die Räumlichkeiten und bedankte sich bei allen Mitwirkenden Musikschülerinnen und Musikschülern, sowie bei allen Lehrkräften, welche die Feier und zuvor schon den Festgottesdienst in der Stiftskirche feierlich mitgestaltet haben.
Nach den Dankesworten der Direktorin erging die Einladung an alle Besucher, die neu renovierten und farbenfroh gestalteten Unterrichtsräume zu besichtigen.
Bei einer Agape im Vortragsraum fand die Feier einen gemütlichen Ausklang.

Direktorin MMag. Monika Hofstädter mit den Ehrengästen bei der offiziellen Eröffnung.
Die Räume sind farbenfroh gestaltet.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"